Dragons Jugend mit „Luft nach oben“

Herbert Schüßler, 17.04.2018

Jungdrachen müssen gegen die starken München Caribes Federn lassen

Die jungen Dragons kamen an ihrem ersten Spieltag noch nicht richtig aus den Startlöchern. Mit 4:18 und 6:16 bezogen sie gegen die Caribes aus München zwei deutliche Niederlagen.

Da kam mit den Münchnern eine Mannschaft in die Solea-Arena nach Natternberg, die schon in den vergangenen Jahren immer im Spitzenfeld der Jugend-Baseball-Landesliga zu finden waren. Dort trafen sie auf ein Dragons-Team, dem man die mangelnde Spielpraxis noch deutlich anmerkte. Zudem hatten die Caribes ein Talent in ihren Reihen, der mit einer Besonderheit in dieser Klasse aufwartete: er schlug in jedem Spiel einen Homerun!

„Den Spieler weggenommen und wir hätten durchaus Chancen auf einen Sieg gehabt“, konstatierte Teammanager Volker Schüßler. Nach anfänglichen Schwierigkeiten versuchten die Mannen um die Pitcher Elias Feilhauer und Martin Hänsch im ersten Spiel und Philipp Schüßler und Florian Haase in der zweiten Begegnung, zusammen mit Catcher Samuel Fischl, ihr Können aufblitzen zu lassen.

Catcher Samuel Fischl, Umpire Christian Zak, Nr. 11 der Münchner ist der herausragende Spieler der Oberbayern

Dass sich noch Fehler einschlichen, weil die Abläufe noch nicht reibungslos vonstatten gehen, macht den trotzdem zufriedenen Trainern keine Sorge. Denn Mannschaft liegt altersmäßig im Mittelfeld der Altersklasse und hatte eine Reihe noch jüngerer und  neuer Spieler im Einsatz. „Und wenn wir weiterhin fleißig an uns arbeiten, kommt sicherlich die Steigerung während der Saison und der eine oder andere Sieg“, ist sich der Teammanager sicher.

Headerbild: Baserunner Lucas Abordiencei slidet sicher auf die Second Base

Fotos: Janine Feilhauer